How-To: Bier selbst brauen

Wer selbst Hopfen im Garten züchtet, der könnte auch Getreide (Weizen, Dinkel oder Gerste) ansetzen und dann weiterführend sein eigenes Bier brauen. Doch was ist alles notwenig, um sein eigenes Bier zu brauen? Vorerst sei gesagt, dass der “normale” Hopfen für das Bierbrauen bestens geeignet ist. Natürlich gibt es noch besondere Aromahopfen – die Samen hierfür bekommt man nur in spezialisierten Shops. Die benötigte Hefe kann man gegebenenfalls beim lokalen Braumeister erwerben oder günstig im Internet bestellen.

 

Grundsätzlich besteht Bier aus vier einfachen Zutaten – Hopfen, Malz, Hefe und Wasser.

 

Bierrezept für ca. 50 Liter Lagerbier

  • 62g Hopfen
  • 8kg Lagermalz
  • 3kg Weizenmalz
  • 1 Pack Hefe Saflager S-23
  • 55l Brauwasser

 

Man gibt das Malz und das Brauwasser in den Braukessel und beginnt mit der Maischung in 4 Schritten:

  1. 62° C einmaischen und danach für 40min
  2. 72° C für 30min
  3. 78° C für 10min
  4. Kochen für 75min

Die Hopfenbeigabe erfolgt 65 Minuten vor Ende mit 25g, danach 40min vor Ende mit 12g und der restliche Hopfen wird nach Kochende hinzugefügt.

Die Reifung erfolgt für 2-3 Tage bei Raumtemperatur, im Anschluss muss das Bier im Kühlschrank für ca. 4 Wochen gären. Danach ist das Bier trinkbereit!

 

Notwendige Geräte zum Bierbrauen

Maischekessel (30l)

Gärbehälter für die Reifung

 

Ein Kommentar bei „How-To: Bier selbst brauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.