How-To: Wein (Alkohol) selbst herstellen

Wer Weinpflanzen im eigenen Garten anbaut, der kann aus den edlen hellen oder dunklen Trauben natürlich Wein herstellen. Doch wie funktioniert das Ganze?

 

Vorbereitung

Zuerst müssen die Weintrauben bei der richtigen Reife geerntet werden – die meisten machen das ganz nach Gefühl (und da wird der Wein auch am Besten). Die geernteten Trauben können nun auf zwei Arten verarbeitet werden. Zum Beispiel mit einer Saftpresse oder von Hand kann Traubensaft verarbeitet gewonnen werden. Die zweite Art ist die Verarbeitung von zerkleinerten Trauben zur Maischegärung in einem Bottich.

 

Gärung zu Wein

Damit der Alkohol hergestellt werden kann braucht man für die Hefe Zucker, der Fruchtzucker reicht leider meist nicht aus, daher ist eine Zuckerung notwendig. Dies kann entweder dirkt am Anfang mit einer Komplettzuckerung (lt. Rezept) oder einer schrittweisen Zuckerung (Menge auch lt. Rezept erfolgen.

Nach der Zuckerung erfolgt die Beimischung der Hefe unter ständigem Einrühren in den Brei/Saft. Bitte nur spezielle Weinhefe verwenden, Backhefe oder Bierhefe ist nur bedingt oder nicht geeignet für die Herstellung von Wein.

Nun kommt der Wein in einen Gärbehälter. Einen solchen haben wir schon im Bier-Artikel verlinkt – man kann aber für Wein auch schöne Glasflaschen nehmen. Das Gefäß sollte man nur halb voll machen (durch den Reifungsprozess kommt noch einiges an Menge hinzu). Die eigentliche Gärung des Gemisches beginnt ca. ab dem zweiten oder dritten Tag – fertig ist der Wein nach ca. 4 Wochen. Danach gehört er konserviert.

 

Konservierung und Abfüllen

Aktuell gibt es unter Winzern und Wissenschaftlern einige Kooperationen um bei der Weinherstellung und -konservierung ohne Schwefel auszukommen. Im Moment gibt es noch keine gängigen Methoden um ohne Kaliumpyrosulfit auszukommen. Je Liter Wein gibt man ca. 0.1g des Mittels hinzu um den Wein haltbarer zu machen.

 

Nützliche Links & Produkte

Starterset 10l Wein

Starterset 30l Wein

Geschenkidee Weinfass

Weinflaschen 32 Stück mit Korken

 

© Wein und Co K

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.